TOBIAS-bild: der Bildserver der Universitätsbibliothek Tübingen

Die Universitätsbibliothek stellt mit TOBIAS-bild die zentrale Bilddatenbank/den zentralen Bildserver für die Universität bereit. Die zur Realisierung des Dienstes notwendige Software wurde vom Kunsthistorischen Institut der Universität mit Geldmitteln aus den studentischen Studienbeiträgen sowie aus Beiträgen anderer Institute und Fachbereiche beschafft. Freundlicherweise wird das System dennoch allen Angehörigen der Universität zur kostenlosen Mitnutzung überlassen. Die Universitätsbibliothek hat den Betrieb mit sämtlichen dazugehörigen Support-Dienstleistungen übernommen. Technisch wurde TOBIAS-bild mit dem Bildverwaltungssystem easyDB der Firma Programmfabrik realisiert.

Damit Sie in TOBIAS-bild die geschützten Bestände nutzen können, müssen Sie der Universität Tübingen angehören und eine gültige E-Mail-Adresse der Universität besitzen. Benutzen Sie die Login-ID des ZDVs um sich über die Shibboleth-Authentifizierungskomponente als Nutzer an TOBIAS-bild anzumelden. Für die Nutzung der freien Bestände ist keine Anmeldung notwendig.

Zu TOBIAS-bild:

 

Frei zugängliche Bildsammlungen in TOBIAS-bild:

  

TOBIAS-bild soll zur Unterstützung der Lehre und als Repositorium bzw. als virtuelle Diathek für die Bildbestände der Universität dienen. Bisher verteilte Bildsammlungen sollen mit tobias-bild schrittweise zusammengefasst werden. So soll zu einer bequemen fachübergreifenden gemeinsamen Nutzung der Bildbestände beigetragen werden. Auch soll TOBIAS-bild als digitales Repositorium zur Bestandserhaltung der Besitzstände an Bildern beitragen, da jetzt die an verschiedenen Stellen der Universität anlaufenden Bilddigitalisierungsprojekte ihre Scans nicht nur an einer Stelle einstellen und sammeln, sondern diese Bestände auch zur verbalen Recherche weiter erschließen können.

Gerne unterstützen wir Sie bei der Nutzung von TOBIAS-bild.